Zigarrenfreu(n)de
Clubtreffen
Clubmitglied werden
Presse
Kontakt

 

Clubbereich
Home

 
Z I G A R R E N F R E U (N) D E
Liebe Zigarrenfreunde, oder die, die es noch werden wollen...

Christoph Kolumbus entdeckte im Jahr 1492 die Zigarre, zusammen mit der neuen Welt. 
Man kann heute noch darüber streiten, ob die Entdeckung der letzteren ein glücklicher oder unglücklicher Umstand war. Die der Zigarre ist hingegen eine der erfreulichsten in der Menschheitsgeschichte. Sie alleine schon rechtfertigt die Entdeckung des amerikanischen Kontinents.
Am 4. November 1942 gingen Rodrigo de Jeres und Luis de Torres als Gesandte des Admirals
in Kuba an Land. Sie waren die ersten Weißen, die das neue Paradies betraten. Der Admiral schrieb nach ihrer Rückkehr an Bord:

„Die Gesandten stießen auf eine große Anzahl Indianer, die in der Hand ein glimmerndes Holzstück hielten, um eine bestimmte Sorte Gräser anzustecken. Mit denen Sie sich ihrem Gebrauch gemäß einräucherten“.

1493 kehrte Kolumbus nach Europa zurück, und der Tabak bekam seinen ersten Märtyrer. 
Auf einer Straße in Madrid wird Luis de Torres mit einer Zigarre rauchend von der Inquisition verhaftet und wegen Hexerei zu zehn Jahren Gefängnis verurteilt. Doch sollte der Tag kommen, an dem der spanische Klerus die besten Zigarren der Welt zum eigenen Gebrauch herstellen ließ.

Über fünf Jahrhunderte später...

An einem verregneten Mittwoch Abend trafen sich fünf Zigarrenfreunde anlässlich eines Geburtstags in froher Runde. Bei einer schönen Zigarre und mehreren Gläsern Wein sowie einer „Alten Pflaume“ entstand die Idee einen Club zu gründen, der nur die angenehmen Dinge des Lebens zum Inhalt hat. Ein gesellschaftlicher Raum, in dem der Kultur und dem Genuss gefrönt wird. Von vielen Seiten gestärkt, gründeten diese fünf Zigarrenfreunde am ersten Treffen am Donnerstag, den 3. Mai 2001 im insel-Hotel Heilbronn, den privaten Club:
Cigar Aficionados Heilbronn.